Willkommen

Die Trans*beratung Düsseldorf bietet professionelle psychosoziale und sozialrechtliche Beratung zu allen Fragen der Trans*geschlechtlichkeit.

Unsere unterstützende und wertschätzende Beratung bietet Raum zur Selbstreflexion, ermöglicht das eigene „Verstehen“ und erweitert Perspektiven und Handlungsoptionen. Wir begleiten beim Erforschen und „Bewusstwerden“ von geschlechtlichen Unbehagen, ohne in die eine oder andere Richtung zu lenken.

Das niedrigschwellige Beratungsangebot richtet sich auch exziplit an trans* Kinder und deren  Eltern. Neben Menschen mit Trans* Thema ist unsere Beratung auch für Angehörige, Paare und Partner*innen offen.

Auch Mediziner*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen und Jurist*innen, die mit dem Thema Trans* beruflich in Berührung gekommen sind, möchten wir ausdrücklich ermutigen uns anzusprechen und den Austausch zu suchen.

Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit sind das Empowerment von trans* Personen, die Aufklärungsarbeit sowie die Schaffung von spezifischen Gruppenangeboten.

Wir informieren über rechtliche und medizinische Rahmenbedingungen, stellen Fachwissen bereit und bieten Erfahrungsaustausch, Workshops, Vorträge und Freizeitangebote an.

Wir haben ein offenes Ohr für Sorgen und Befürchtungen, wissen Rat bei Konflikten und Problemen und leisten Beistand bei Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen.

Bei Bedarf vermitteln wir an spezifische Hilfsangebote weiter. Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Die Beratung unterliegt der Schweigepflicht, kann anonym erfolgen und ist kostenfrei. Spenden nehmen wir gerne entgegen.

Unsere Beraterin Lena Klatte verfügt über mehrjährige berufliche Erfahrung in einem LSBTIQ-Beratungs- und Informationszentrum und der Peer-to-Peer-Betreuung von trans* Menschen.

 

 

 

Was bedeutet Trans*?

Das Trans*Sternchen steht als Platzhalter für unterschiedliche Gruppen von Menschen mit abweichenden , angeglichenen,  uneindeutigen oder fluiden geschlechtlichen Identitäten. Unter dem Begriff Trans* fassen wir Selbstbezeichnungen wie  transgender, transident, transsexuell, Crossdresser*innen, MTF, FTM, Gender Queers, Weder-noch’s, Agender und viele mehr zusammen.

 

 

 

 

 

We speak english!

 

 

 

 

„Es ist für jeden trans* Menschen  ein revolutionärer Akt, sich dazu entscheiden gesehen zu werden und sichtbar zu sein, in einer Welt die uns sagt, dass wir nicht existieren sollten.“  Laverne Cox

 

 

 

 

Selbstverständnis

Es ist schwierig, ja unmöglich, Menschen die glücklich in ihrem Geburtsgeschlecht sind, zu vermitteln wie es sich anfühlt wenn „etwas nicht stimmt“. Nur wer Dinge am eigenen Körper erlebt hat, kann wirklich „verstehen“ wie es ist, bestimmte Privilegien nicht (mehr) zu haben. Deshalb arbeitet bei uns eine Beraterin, die selbst über einen trans* Hintergrund verfügt.

Neben dem Thema Trans* darf in unserer Beratung auch über andere Lebensthemen geredet werden. Ob Beziehung, Job oder Psyche: bei uns bestimmst Du worüber wir reden. Wir bieten Dir einen geschützten Raum in dem Du mit Deinem Körper und Deiner Identität sicher vor fremdbestimmten Verortungen sein kannst.

Geschlechtliche Normvarianten wie Trans* und Inter* sind keine psychische Krankheit sondern Identität. Das Recht auf die eigene geschlechtliche Identität leitet sich aus diversen Menschenrechtskonventionen ab. Nur das Leiden daran hat Krankheitswert.

 

 

 

 

Trans*beratung Düsseldorf

Für Trans* Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Ältere

Für Angehörige, Eltern, Kinder und Partner*innen

Telefonberatung Di. und Do. 16:00 bis 18:00 Uhr

Tel: 0211-77095-25

Chatberatung

Anonym und kostenfrei

 

 

 

 

Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung

 

Bürozeiten:

Mo.,Di. und Do. von 10-18 Uhr

Mi. von 10-15 Uhr

Fr. von 10-14 Uhr

 

 

 

 

 

Adresse

Johannes-Weyer-Str. 1
40225 Düsseldorf

Tel: 0211-77095-25

info@transberatung-duesseldorf.de
www.transberatung-duesseldorf.de

facebook.com/transberatungduesseldorf

 

 

Newsletter

Wenn Du magst, schicken wir Dir regelmäßig Nachrichten aus der Beratungstelle. Das können unsere Terminhinweise sein, Workshops, Jobangebote, unsere Gruppenangebote sowie Trans*News aus Verbänden, Politik und Medizin.